Übersicht < zurück

H. SCHENKEL . GEZEICHNET

"Sucht man nach einem Motiv in meiner Kunst, so wird man allemal fündig. Es ist - direkt und ohne Umschweife - der Mensch, der mich interessiert, mal in seiner Schale, mal in seiner Absurdität, mal in seiner Erotik, mal in seiner Belanglosigkeit, mal in seiner Einsamkeit, mal in seiner sinnlosen Wichtigkeit, mal als Subjekt, mal als Objekt, mal als Fratze, mal als göttliches Wunder. Letztendlich interessiere ich mich für den Menschen auf der Suche nach mir selbst?!"

Vita & Preise:

  • in Biberach geboren
  • Studium an der Uni der Künste Berlin
  • Förderpreis der Künstlergilde Ulm
  • Kunstpreis Heilbronn
  • Stipendium der Kunststifftung Baden-Württ.
  • Olevano Stipendim des Landes Baden-Württ.
  • Kunstpreis Esslingen
  • Kulturpreis Landkreis Biberach

Lebt und arbeitet in Biberach/Riß; zahlreiche Einzelausstellungen und Beteiligungen

 

AUSSTELLUNG vom 10.03.2012 bis 07.04.2012

titelschenkelgross

Ihr Browser unterstützt kein JavaScript oder JavaScript ist deaktiviert.

vor >

 

Galerie Grewenig




 

H. Schenkel